Die Zukunft gehört den digitalen Helfern

Die Konferenz SXSW in Austin gilt als einflussreichste Digitalmesse der Welt. Ein Überblick über die Trends 2017.

Wie jedes Jahr im März kamen in der vergangenen Woche in Austin/Texas mehr als 30.000 Menschen zur weltweit größten und wichtigsten Technologie- und Digitalkonferenz South by Southwest (SXSW) Konferenz zusammen, um über die aktuellen Trends der Branche zu sprechen. Drei Themen waren in diesem Jahr besonders wichtig: Bots, die Automatisierung von Nachrichten und audiobasierte Helfer, die Mensch und Maschine miteinander verbinden.

Chatbots starten durch

Chatbots waren eines der zentralen Themen der SXSW Konferenz. Ein Chatbot ist eine Software, mit der sich Menschen unterhalten können. Diese Software unterstützt den Kundenservice oder erleichtert Geschäftsprozesse beim Ausfüllen von Formularen. Die aktuelle Herausforderung für Chatbots ist das richtige Erkennen von Sinnzusammenhängen aus Wörtern und der gesprochenen Sprache. „Das Verstehen ist für Bots viel schwieriger als das Hören“, so Thavidu Ranatunga, Leiter der Entwicklungsabteilung von Fellow Robots.

Die Workshops auf der SXSW Konferenz haben gezeigt, dass Chatbots mit mehreren Plattformen gut programmiert werden können. Allerdings steigen viele Lösungen aus, sobald die Kommunikation anders verläuft als vorher geplant. Die Entwicklung von flexiblen Dialogverläufen durch neurolinguistische Programmierung (NLP), die Integration von künstlicher Intelligenz und die sinnvolle Anbindung an Datenbanken der Unternehmen sind die nächsten wichtigen Schritte für die Weiterentwicklung von Chatbots.

(screenshot Talk mit SXSW Bot Abbey)

Hearables zwischen Mensch und Maschine

Wir kennen Armbänder, die als Wearables unsere Herzfrequenz messen oder unsere Laufstrecke erfassen. Die heimlichen Stars der diesjährigen SXSW Konferenz waren Hearbales als neue Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine und seiner Umgebung. Hearables sind elektronische Helfer, die Informationen verfügbar machen, ohne dass der Blick auf das Smartphone nötig ist. Sprachassistenten wie Google Home zählen zu Hearables genauso wie Noise Reducing Kopfhörer, die laute Geräusche in der Umgebung elektronisch reduzieren.

Hearables werden die zentrale Verbindung zwischen dem Menschen und seinen verschiedenen Geräten wie dem Smartphone, das Navigationsgerät oder auch dem Bankkonto: „In Zukunft können wir mit Hearables und der Gedankenathentifizierung ‚Pass Thoughts‘ unseren Kaffee an der Kasse bezahlen“, so Simon Carline, Senior Director of Research des Hörgeräteherstellers Starkey.

Automatisische Nachrichten

Auf der SXSW Konferenz wird sichtbar, wie weit deutsche Medien von der Digitalisierung entfernt sind. Nicht allein die Nutzung von digitalen Helfern im Redaktionsalltag ist entscheidend, sondern dass sie das Produkt voranbringen und die Mitarbeiter unterstützen.

Der Chief Technical Officer der Washington Post, Shailesh Prakash, stellte während der SXSW Konferenz eine Auswahl von Tools aus seinem Redaktionsalltag vor. Die Tools verwalten die Artikel, aktualisieren automatisiert Statistiken vor Wahlen und testen den Erfolg von Artikeln, bevor sie veröffentlicht werden. Prakash empfahl digitale Helfer, die Journalisten darin unterstützen, eingefahrene Denkmuster zu überwinden: „Wie wäre die Contentstrategie, wenn wir nach Las Vegas fahren und auf gut Glück den einarmigen Banditen spielen würden?“

Über die Zukunft des Journalismus hat die Agentur Oliver Schrott Kommunikation ein Buch herausgegeben, in dem Vordenker des deutschen Journalismus wie Anja Reschke, Sebastian Turner oder Daniel Fiene zu Wort kommen. „Journalismus muss in Zukunft weniger datengetrieben als viel stärker dateninformiert arbeiten. Er muss seine Leser immer noch überraschen können“, so Autor Oliver Schrott.

Die Zukunft gehört den digitalen Helfern

Der Blick in die Zukunft auf der SXSW Konferenz in Austin hat gezeigt, dass die kluge Nutzung und Einbindung von digitalen Helfern eine Kernkompetenz für Unternehmen und Institutionen geworden ist. Welche Technologie sich durchsetzen wird und wie wir sie in unseren Alltag integrieren, werden die nächsten Jahre zeigen.

Die South by Southwest (SXSW) Konferenz ist die weltweit größte und wichtigste Technologie- und Digitalkonferenz in Austin/Texas. Während der SXSW Konferenz diskutieren mehr als 30.000 Teilnehmer über die aktuellen Technologie- und Digitaltrends.