Vom Weltmeister zum Startup-Gründer

Kanuweltmeister Erik Pfannmöller brach seine Sportkarriere ab, um Startups zu gründen. Jetzt versorgt er die Sparkasse mit Künstlicher Intelligenz.
Digital News

Eine kurze Zeitreise durch die lange Geschichte Syriens

Seit sieben Jahren wird in Syrien gekämpft. Doch die syrische Geschichte ist schon seit Jahrhunderten geprägt von wechselnden Herrschern, territorialen Konflikten und der Suche nach einer eigenen Identität. Erkunden Sie sie in einem interaktiven Zeitstrahl.

Sex? Nur zum Spaß

Mensch und Maschine: Die Digitalisierung wird die Gesellschaft weiter nachhaltig verändern – auch in der Art und Weise, wie künftig Babys entstehen.

Feel Good Manager statt Betriebsrat

Mitbestimmung ist in Startups verpönt. Versuchen Mitarbeiter trotzdem, sich zu organisieren, greifen die Unternehmen oft zu Tricks. So auch beim Essenslieferdienst Delivery Hero

Die fragwürdigsten Radwege Berlins

Es soll mehr Radwege geben. Aber was gilt als Radweg? Reaktionen unserer Leser zeigen: Gerade bei Busspuren gehen die Meinungen weit auseinander. Eine interaktive Hilfe.

Hier plant Berlin neue Radwege

Werbung.Macht.Berlin.

Wo in Berlin die meisten Fahrräder gestohlen werden

Welche Spitzensportler in Startups investieren

Von Philipp Lahm bis Nico Rosberg: Viele Sportler investieren in Startups oder gründen sie gleich selbst. Manche bleiben beim Fach, andere verkaufen Ringelsocken.

Der Schnuller, den wir uns alle wünschen

Eine neue Zahnbürste soll das Zähneputzen auf zehn Sekunden verkürzen. Geld gesammelt wurde per Crowdfunding – ganz auf Risiko der Kunden.

Warum Slack die Kommunikation in Firmen erobert

Zuerst wurde Slack hauptsächlich von Startups genutzt. Doch nun ersetzen auch andere Firmen E-Mails zunehmend durch das Kommunikationstool.

Googles neue Botschafterin für Künstliche Intelligenz

Cassie Kozyrkov beriet früher Unternehmen beim Einsatz von Cloud und Künstlicher Intelligenz. Doch dann stieß sie auf ein Problem.

Der Klimawandel: »Das größte Geschäft der Geschichte«

Mit einem leidenschaftlichen Plädoyer wird der frühere US-Vizepräsident Al Gore zum Star auf der Digitalkonferenz Noah.

Von Grauwal bis Holzfäller: Die seltsamsten Simulationsspiele

Vor 30 Jahren hat William Wright Sim City veröffentlicht. Seither ist ein ganzes Universum von Simulationen entstanden. Das sind die verrücktesten.

»Künstliche Intelligenz kann nicht über sich selbst nachdenken«

Amazons Hirn sitzt in Berlin. Vom Spittelmarkt aus versuchen Ralf Herbrich und seine Teams, Computern das Sehen, Hören und Sprechen beizubringen - und das Vorhersagen der Zukunft.

Wie ein Berliner den Kunstmarkt digitalisieren will

Eine App soll mehr Demokratie in die Kunstwelt tragen. Doch Magnus Resch sorgt mit seiner App sorgt in der Szene für Ärger. Nun wird der Gründer von Leonardo DiCaprio unterstützt.

Streit um staatliche Hacker

Wie weit sollen Behörden im Internet gehen dürfen? Darüber sind sich auch Politiker der Groko uneins.

»Mit Gesichtserkennung wird noch tiefer in die Grundrechte eingegriffen«

Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff spricht im Interview über Kontrollmöglichkeiten bei Überwachung, Gesichtserkennung beim iPhoneX und die neuen Rechte der Nutzer.

Die fünfte Dimension

Am Vortag der Münchner Sicherheitskonferenz widmeten sich internationale Experten, Firmen und Militärs der Zukunft der Sicherheit. Inzwischen geht es zunehmend um Cyberangriffe – nicht nur um Verteidigung.

»Es kann nur einen geben«

Wie Essenslieferdienst Lieferando die Essensschlacht gegen Delivery Hero gewinnen will.

Die Rechte des Nutzers vor der Maschine

Bis Mai 2018 muss die Datenschutzgrundverordnung von den Firmen umgesetzt werden. Viele sind nicht vorbereitet. Was bedeutet die Regelung für die Entwicklung künstlicher Intelligenz?